Aktuelles...

DANKE den vielen ZuschauerInnen für ihr Kommen, sowie allen Fasnachtlern und fleißigen HelferInnen für den gleisteten Beitrag!
Die Walder Fasnacht fand am Sonntag, den 8. Februar 2015 statt.

Tradition

Tradition

Die Ortschaft Wald und die Fasnacht

Die Ortschaft Wald, eine Fraktion der Gemeinde Arzl im Pitztal mit rund 600 Einwohnern, wurde erstmals 1070 urkundlich genannt und liegt am Eingang des Pitztales auf einer Terrasse in der Nähe der Bezirkshauptstadt Imst. Die ausgeprägte Vereinstätigkeit ist Ausdruck der Eigenständigkeit von Wald. So hat Wald eine eigene Musikkapelle, eine Schützenkompanie, eine freiwillige Feuerwehr, einen Sportclub, eine Ortsgruppe der Jungbauernschaft Landjugend, eine Schützengilde und etliches mehr.
Die Fasnacht ist aber sicherlich die älteste kulturelle Einrichtung. So gibt es Aufzeichnungen, in denen bereits im 17. Jahrhundert von einem Fasnachtsbrauch und von Fasnachtslarven die Rede ist. Damit kann sich die Walder Fasnacht, mit als eines der ältesten und traditionsellsten Zeugnisse dieser Art im Bezirk behaupten. Neben den anderen zwei großen Fasnachten in Imst und Nassereith nimmt die Walder Fasnacht sicher einen ganz besonderen Stellenwert im Oberländer Brauchtum ein.
In jüngster Zeit haben Orte wie Tarrenz, Haiming, Wenns und Arzl ihre Fasnachten wieder neu belebt und geben Zeugnis von der Wichtigkeit der Fasnacht in unserem Bezirk. Wenn man aber berücksichtigt, dass die kleine Ortschaft Wald, mit seinen rund 600 Einwohnern, mit Ausnahme der Zeit um den Zweiten Weltkrieg, völlig selbstständig alle vier bis fünf Jahre dieses Zeugnis alter Riten beging und fortführt, wobei sich hinter den schön geschnitzten Masken ausschließlich Männer befinden, kann ohne Abstiche von Tradtition gesporchen werden.